76 OLMA-Botschafter

Matthias Hüppi

Matthias Hüppi

Präsident FC St.Gallen, 60 Jahre


«Die OLMA ist ein Synonym für Wiedersehen»

Vom Aargau zurück in seine Heimat: Der Umzug von Matthias Hüppi nach St.Gallen ehrt nicht nur die Region, die Stadt sondern allen voran natürlich den FC St.Gallen. Nun steht er auch noch für die grösste und beliebteste Schweizer Publikumsmesse ein.

Die OLMA in 3 Worten:

«entdecken, begegnen, verweilen»

Bruno Inauen

Bruno Inauen

Departementssekretär & Leiter Landwirtschaftsamt AI, 49 Jahre


Die Halle 7 hat es ihm angetan - früher und heute

Im Jahr 2006 waren die beiden Appenzell Gastkantone an der OLMA. Als OK-Mitglied durfte er mit seinen Ausserrhoder Kollegen die Tierausstellung betreuen. Bruno Inauen erinnert sich noch gut daran, wie er mithalf, beinahe 1000 Schellen für den Glockenhimmel aufzuhängen.


Die OLMA in 3 Worten:

«Macht Landwirtschaft erlebbar»

René Käppeli

René Käppeli

ehemaliger Direktor der Olma Messen, 82 Jahre


Seit über 30 Jahren mit der OLMA verbunden

Von 1983 bis 2001 leitete er die Geschicke der Messe - stolze 18 Jahre lang: René Käppeli ist der älteste noch lebende Direktor der Olma Messen St.Gallen und gleichzeitig jener, der am längsten im Amt war. Ein Besuch an der OLMA gehört für ihn bis heute fix in den Kalender.


Die OLMA in 3 Worten:

«Staunen, Freu(n)de gewinnen»

Yannick Kappler

Yannick Kappler

OLMA-Kind, 24 Jahre


Die OLMA ist für ihn ein Stück Heimat geworden

Er ist beinahe auf dem OLMA-Gelände aufgewachsen. Yannick Kappler verbinden deshalb viele schöne Kindheitserinnerungen mit der traditionellen Messe.


Die OLMA in 3 Worten:

«OLMA-Kind, Spielplatz, Heimatgefühl»

Hans-Peter Kellerhals

Hans-Peter Kellerhals

Divisionär, 62 Jahre


Sonderschau «Deine Armee» an der OLMA

Ihn als Basler zum OLMA-Botschafter zu wählen, wertet Divisionär Hans-Peter Kellerhals als sichtbaren Beweis für die Weltoffenheit und die Risikobereitschaft der Jury.


Die OLMA in 3 Worten:

«Spitze, geschmackvoll, knackig (Wobei dies gleichermassen auf die Bratwurst und die Stadt St.Gallen zutrifft!)»

Salomé Kora

Salomé Kora

Schweizer Leichtathletin, 24 Jahre

«Die OLMA ist ein Teil meiner Ostschweiz»

Auch wenn sie nicht mehr die Zeit findet, die Messe mehrmals zu besuchen, einmal pro OLMA gönnt sie sich den Spass, die tierischen Sportler im Säulirennen anzufeuern. «Es freut mich sehr, dass ich zur OLMA-Botschafterin gewählt worden bin.» 

Die OLMA in 3 Worten:

«Säulirennen, Heimat, Begegnungen»

Tanja La Croix

Tanja La Croix

DJane, 36 Jahre


Rhythmus und Laserblitze gegen den Alltagsstress

Als House-Queen und Star-DJ ist Tanja La Croix viel beschäftigt und auf der ganzen Welt zu Hause. Trotzdem lässt sie es sich nicht nehmen, an der OLMA aufzulegen.


Die OLMA in 3 Worten:

«Lustig, laut, lebhaft»

Hausi Leutenegger

Hausi Leutenegger

ehemaliger Sportler und Unternehmer, 78 Jahre


«Ich bi de "Oberbrodwortschtl" vo de OLMA»

Er hat eine Tellerwäscher-Karriere hinter sich. Hausi Leutenegger machte eine Lehre als Bauschlosser, gründete eine Firma, war Olympiasieger im Viererbob und betätigte sich auch noch als Schauspieler.


Die OLMA in 3 Worten:

«Bratwurst, Most, Unterhaltung»

Daniel Lopar

Daniel Lopar

Fussballspieler, 33 Jahre


Ein Ort der Begegnung für den Publikumsliebling

Der Thurgauer ist seit 2006 Goalie beim FC St.Gallen. Als Kind der Region gehört er zu den treuen OLMA-Besuchern.


Die OLMA in 3 Worten:

«Lebhaft, unbeschwert, informativ»

Stefan Maegli

Stefan Maegli

Geschäftsführer Appenzeller Alpenbitter AG, OLMA-Aussteller, 50 Jahre


Doppelter Grund zum Feiern: 75 Mal OLMA, 75 Mal dabei!

Ein richtiger Publikumsmagnet ist er, der Stand mit dem Kult-Getränk aus 42 Kräutern. Stefan Maegli, Geschäftsführer der Appenzeller Alpenbitter AG, trifft man dort oft in fröhlicher Runde.


Die OLMA in 3 Worten:

«Unser alljährlicher Wahnsinn!»

Brigitte Maier

Brigitte Maier

Schaustellerin, 65 Jahre


Das bunte Jahrmarkttreiben ist Ihr Leben

Seit 1976, heuer bereits zum 42. Mal, arbeitet die Schaustellerin Brigitte Maier am Herbstjahrmarkt in St.Gallen und ist dadurch mit der OLMA stark verbunden.


Die OLMA in 3 Worten:

«Essen, Trinken, Stauen»

Gabriela Manser

Gabriela Manser

CEO Goba AG, OLMA-Ausstellerin, 56 Jahre


Auf hauchzarten Flügeln hoch hinaus geschwungen

Sie führt ihr Unternehmen nach klaren Grundsätzen. Bei Gabriela Manser, CEO Goba AG, Mineralquelle und Manufaktur, stehen das Miteinander und die Achtung und Liebe zur Natur an oberster Stelle.


Die OLMA in 3 Worten:

«OLMA ist (auch) Kultur»

Othmar Manser

Othmar Manser

Käser, 70 Jahre


Er lebt Traditionen und Brauchtum aktiv

Für ihn ist die OLMA etwas Besonderes. Othmar Manser schätzt an der Messe die Beziehung zur Land- und Milchwirtschaft sowie zum Traditionellen.


Die OLMA in 3 Worten:

«Innovativ, kundenorientiert, besonders»

I.D. Prinzessin Marie

I.D. Prinzessin Marie

Prinzessin von und zu Liechtenstein, 43 Jahre


Die Prinzessin, die in den Keller geht

Sie ist die Schwiegertochter von Fürst Hans-Adam II. von Liechtenstein, Event-Profi und Sommelière. Prinzessin Marie von Liechtenstein unterstützt die fürstliche Hofkellerei seit vier Jahren - 2017 auch an der OLMA.


Die OLMA in 3 Worten:

«Tradition, Wein, Genuss»

Ueli Maurer

Ueli Maurer

Bundesrat, OLMA-Freund, 67 Jahre


«Die OLMA hat für mich etwas Heimatliches»

Für Bundesrat Ueli Maurer stellt die OLMA einen alljährlichen Höhepunkt dar, sowohl beruflich als auch privat. Das überrascht nicht, war der Sohn eines Bauern in seiner langen Karriere doch stets eng mit der Landwirtschaft verbunden.


Die OLMA in 3 Worten:

«Heimat, Verbundenheit, Information»

Hans-Rudolf Merz

Hans-Rudolf Merz

Alt Bundesrat, 76 Jahre


Ein erfolgreicher Politiker der alten Schule

Zweimal durfte er als Bundesrat die Eröffnungsrede an der OLMA halten. Für den regelmässigen Messe-Besucher Hans-Rudolf Merz waren dies zwei seiner schönsten OLMA-Erlebnisse.


Die OLMA in 3 Worten:

«Markenzeichen der Ostschweiz»

Ruth Metzler-Arnold

Ruth Metzler-Arnold

Alt Bundesrätin, 54 Jahre


«Die OLMA gehört zum Herbst wie die bunten Wälder»

Alt Bundesrätin Ruth Metzler-Arnold ist vielbeschäftigt - und nimmt sich trotzdem immer wieder gerne Zeit für die OLMA.


Die OLMA in 3 Worten:

«Bi de Lüüt!»

Susanne Milz

Susanne Milz

Trainerin der Rennsäuli, 60 Jahre


Quietschvergnügt rennen die Schweinchen um die Wette

Wenn es in der Arena tost und brodelt, wenn gewettet und mitgefiebert wird, dann ist es soweit: Die Säuli sind los! Susanne Milz sorgt dafür, dass die kleinen Schweinchen fit sind für das grosse Rennen.


Die OLMA in 3 Worten:

«Treffpunkte, Schweinerennen, Einkehren»

Katerina Mistakidis

Katerina Schneider

Moderatorin FM1, 34 Jahre


Die halbgriechische «Chälbli-Gotte»

Während sie auf die Erfüllung ihres Kindheitstraums wartete, nahm sie den Ostschweizer Medienpreis entgegen, machte unzählige Moderationen und heiratete einen Bayer. Mit 31 Jahren konnte FM1-Moderatorin Katerina Mistakidis-Schneider endlich ein OLMA-Kälbchen taufen.


Die OLMA in 3 Worten:

«Heimat, Bratwurst, Geselligkeit»

Ernst Möhl

Ernst Möhl

Geschäftsführer Mosterei Möhl, OLMA-Aussteller, 66 Jahre


Geschichte und Tradition liegen ihm am Herzen

Seine Mitarbeiter bezeichnen ihn als Patron alter Schule. Seit über 40 Jahren dreht sich das Leben von Ernst Möhl fast ausschliesslich um Saft und Cider. Die gleichnamige Mosterei ist sein Ein und Alles.


Die OLMA in 3 Worten:

«Persönlich, attraktiv, erfolgsversprechend»

Ivo Mühleis

Ivo Mühleis

Musiker und Primarlehrer, 58 Jahre


Er gibt den Takt an bei der Polizeimusik

Musik ist seine Leidenschaft. Seit Oktober 2008 ist Ivo Mühleis musikalischer Leiter der Polizeimusik St.Gallen und dadurch regelmässig an der OLMA anzutreffen.


Die OLMA in 3 Worten:

«Treffpunkt aller St.Galler»

Albert Nufer

Albert Nufer

ehemaliger Politiker und Stadtoriginal, OLMA-Freund, 76 Jahre


Der Paradiesvogel und die VIP-Begegnungen

Dank der OLMA wurde das St.Galler Stadt-Original Albert Nufer zum Botschafter der Expo 2002. Trotz vielen Begegnungen mit grossen Persönlichkeiten sind es die kleinen Dinge, die den 75-Jährigen an der St.Galler Messe begeistern.


Die OLMA in 3 Worten:

«Unverzichtbar, vielfältig, farbenfroh»

Michael Olma

Michael Olma

OLMA-Fan aus Ingolstadt, 49 Jahre


Gestatten, mein Name ist Olma, Michael Olma

Nicht nur sein aussergewöhnlicher Name verbindet ihn mit der OLMA. Michael Olma schätzt die Schweiz, die Landwirtschaft und gute Lebensmittel.


Die OLMA in 3 Worten:

«Ich bin OLMA»

Oscar Peter

Oscar Peter

Inhaber und Betriebsleiter der Metzgerei Schmid, OLMA-Aussteller, 59 Jahre


Ein Oscar für die St.Galler Bratwurst

Wenn zur OLMA-Zeit die Bratwurst in aller Munde ist, wird Oscar Peter zu einem der wichtigsten Männer der Stadt. Aus seiner Metzgerei Schmid kommt Ansicht vieler die beste St.Galler Bratwurst.


Die OLMA in 3 Worten:

«St.Gallens schönste Zeit»

Reto Preisig

Reto Preisig

CEO Brauerei Schützengarten, OLMA-Aussteller, 56 Jahre


Der Schüga-Stand ist traditionell ein Treffpunkt

Für den CEO der Brauerei Schützengarten bringt die OLMA viele berufliche Verpflichtungen mit sich. Trotzdem geniesst Reto Preisig auch gerne privat ein paar gemütliche Stunden an der Messe.


Die OLMA in 3 Worten:

«Ein einzigartiges Messe-Erlebnis»