76 OLMA-Botschafter

René Regli

René Regli

langjähriger OLMA-Aussteller, 67 Jahre

 

Der Wein ist seine Leidenschaft

In Hallau im Kanton Schaffhausen aufgewachsen und heute noch dort wohnhaft, kam René Regli schon als Kind mit dem Weinbau in Berührung. Seine Familie ist seit vier Generationen mit dem Rebensaft verbunden.

 

Die OLMA in 3 Worten:

«Stimmung, bodenständig, Festlaune»

Jürg Rindlisbacher

Jürg Rindlisbacher

Projektleiter «Erlebnis Nahrung» (Halle 6), 61 Jahre


Er macht die Nahrung zum Erlebnis

Als Projektleiter der Themenwelt «Erlebnis Nahrung» an der OLMA möchte Jürg Rindlisbacher den Messebesuchern Wertschätzung für Lebensmittel vermitteln.


Die OLMA in 3 Worten:

«Fest, Treffpunkt, Ostschweiz»

Markus Ritter

Markus Ritter

Nationalrat und Präsident Schweizer Bauernverband, 51 Jahre


Aktive Rolle für Bäuerinnen und Bauern

Schon lange im Vorfeld freut sich Markus Ritter auf die elf OLMA-Tage. Der Präsident des Schweizer Bauernverbandes reserviert alle wichtigen Termine frühzeitig in seiner Agenda.


Die OLMA in 3 Worten:

«OLMA-Zeit, Freude herrscht»

Franziska Ryser

Franziska Ryser

Parlamentspräsidentin Stadt St.Gallen, 26 Jahre


«Ich will meiner Generation die Politik näher bringen»

Sie ist seit Anfang Jahr die jüngste Stadtparlamentspräsidentin in der Geschichte St.Gallens. Franziska Ryser sieht sich als Vertreterin einer jungen, offenen und toleranten Stadt.


Die OLMA in 3 Worten:

«Gewohnheiten, Entdeckungen, Austausch»

Reto Scherrer

Reto Scherrer

Moderator SRF, 42 Jahre


Reden war schon immer mein grösstes Talent

Der Radio- und Fernsehmoderator Reto Scherrer ist heute national bekannt. Der Thurgauer moderiert den Festakt in der OLMA-Arena am Tag des Gastkantons sowie die Wahl der 20. Apfelkönigin im Rahmen der diesjährigen OLMA.


Die OLMA in 3 Worten:

«Fast wie Wega»

Peter Schlauri

Peter Schlauri

langjähriger OLMA-Stallwärter, 48 Jahre


Mit 19 Jahren vom OLMA-Virus gepackt

Seit 28 Jahren ist Peter Schlauri regelmässig an der OLMA anzutreffen. Vorwiegend früh morgens, meistens im OLMA-Stall und neuerdings auch zusammen mit seinem ältesten Sohn.


Die OLMA in 3 Worten:

«Schlafraubend, erlebnisreich, verbindend»

Andi Schmal

Andi Schmal

Sieger Public Voting, 52 Jahre


Nicht mehr aus der Halle 5 wegzudenken

Seit vielen Jahren betreut er als Geschäftsleiter den Stand der Frifag an der OLMA. Andi Schmal kann es sich fast nicht mehr ohne diese zwei Wochen vorstellen.


Die OLMA in 3 Worten:

«Traditionell, Modern, Wirtschaftsnah»

Christoph Schmid

Christoph Schmid

Geschäftsführer/Weinmacher, 42 Jahre

Sein Herz schlägt OLMA

Der Rheintaler erinnert sich gerne an die Momente, als er mit dem Vater und Grossvater jeweils den Messestand in der legendären «Halle 7» einrichtete. Der Messerundgang, der Besuch der Aufführungen in der Arena und des Jahrmarktes seien jeweils seine Jahres-Highlights gewesen.

Die OLMA in 3 Worten:

«Kundennähe, Degustation und Treffpunkt»

Hanspeter Schmid

Hanspeter Schmid

ehemaliger OLMA-Hallenbauer, 74 Jahre


Er ist von A bis Z ein OLMA-Kind

Als Bub hat er den Bau der Halle 7 miterlebt, als Dachdecker-Lehrling hat er beim Aufbau der alten OLMA-Hallen mitgeholfen und als junger Mann war Hanspeter Schmid dann selber dafür verantwortlich.


Die OLMA in 3 Worten:

«Einfach eine Supermesse»

Jsabella Schmutz

Jsabella Schmutz

Siegerin Public Voting, 42 Jahre


«Es ist immer wieder ein Erlebnis an der OLMA»

Die Gossauerin ist stolz darauf, eine so bekannte Messe in ihrem Heimatkanton zu haben und möchte dies gerne nach aussen tragen.


Die OLMA in 3 Worten:

«authentisch, volksnah, traditionell»

Agnes Schneider Wermelinger

Agnes Schneider Wermelinger

Organisations-Team Tag der Bäuerin, 58 Jahre


«Gäbe es sie nicht, müsste man die OLMA erfinden»

Seit 30 Jahren prägt die OLMA ihr Leben. «Ohne sie würde mir ganz viel fehlen», sagt Agnes Schneider Wermelinger. Die gebürtige Toggenburgerin ist Frau der ersten Stunde des «OLMA-Tags der Bäuerin» und auch ausserhalb der Messe eine umtriebige Initiantin.


Die OLMA in 3 Worten:

«genial, informativ, gemütlich»

Nicolas Senn

Nicolas Senn

Hackbrettspieler, 29 Jahre


Weltreisender in Sachen Volksmusik

Mit seinem Spiel auf dem Hackbrett begeistert der Ostschweizer rund um den Globus. Auch an der OLMA ist Nicolas Senn immer wieder mit seinem Instrument unterwegs.


Die OLMA in 3 Worten:

«Treffpunkt sämtlicher Ostschweizer»

Dolma Sewo

Dolma Sewo

waschechte Ostschweizerin, 40 Jahre


Ihr Slogan: «Mit de Dolma ad OLMA»

Die Münchwilerin Dolma Sewo wurde von einer Freundin als OLMA-Botschafterin empfohlen. Die waschechte Ostschweizerin ist ein richtiges «OLMA-Füdli».


Die OLMA in 3 Worten:

«Ich ohne D»

Roger Spirig

Roger Spirig

Quartierpolizist, 40 Jahre


Dein Freund und Helfer auf dem Messegelände

Als Quartierpolizist von St.Fiden ist Roger Spirig während der OLMA zuständig für die Anlieferungen, die Verkehrsführung, das Parking Ost und den mobilen Polizeiposten.


Die OLMA in 3 Worten:

«Menschen, Verkehr, Messe»

Eliane Steingruber

Eliane Steingruber

OLMA-Fan, 30 Jahre


Als wäre es Weihnachten - nur viel besser!

Sie ist ein richtiger OLMA-Freak. Eliane Steingruber überzeugt ihre Freunde und Bekannten davon, dass es eine Bildungslücke ist, noch nie an der OLMA gewesen zu sein.


Die OLMA in 3 Worten:

«Die heilige Zeit des Jahres»

Lisa Stoll

Lisa Stoll

Alphornsolistin, 22 Jahre


Mit dem Alphorn den OLMA-Auftakt bereichert

Die Bauerntochter aus Schaffhausen zögerte keinen Moment, als sie angefragt wurde, OLMA-Botschafterin zu werden. Lisa Stoll ist mit der Schweizer Tradition und Volkskultur stark verbunden.


Die OLMA in 3 Worten:

«Kultur vom Puur»

Heini Stricker

Heini Stricker

Präsident OLMA-Tierausstellungskommission, 50 Jahre


Starkes Programm in einem tierischen Umfeld

Als Präsident der Tierausstellungskommission ist Heini Stricker für einen der Publikumsmagnete an der OLMA verantwortlich.


Die OLMA in 3 Worten:

«Stadt und Land, friedlich, Treffpunkt»

Viktor Styger

Viktor Styger

OLMA-Umzugskoordinator, 67 Jahre


Der Gastgeber für den Gastkanton

Seit der Jahrtausendwende ist der heute 66-Jährige St.Galler als Koordinator des OLMA-Umzugs tätig. Dank seiner Planung geht für die jeweils gut 1500 Teilnehmenden der Anlass reibunglsos über die Bühne.


Die OLMA in 3 Worten:

«Elf schönste Tage»

Dölf Sutter

Dölf Sutter

Gründer Genossenschaft Unterer Brühl, 77 Jahre


Seit 65 Jahren regelmässiger OLMA-Besucher

Der Gründer und Präsident der Genossenschaft Unterer Brühl, Dölf Sutter, ärgert sich wie viele über die «Wildpinklerei» an der OLMA. Seine Idee, aus dem Urin der Messebesucher Dünger herzustellen, könnte in ein paar Jahren Furore machen.


Die OLMA in 3 Worten:

«Traditionell, aktuell, bodenständig»

Franziska Ulmann

Franziska Ulmann

Bloggerin, 32 Jahre


Wenn sie an die OLMA denkt, glitzern ihre Augen

Sie ist Feuer und Flamme für die OLMA. Die Bloggerin Franziska Ulmann träumt das ganze Jahr hindurch von den elf schönsten Tagen im Oktober.


Die OLMA in 3 Worten:

«Bombastisch, fantastisch, gigantisch»

Roland Vils

Roland Vils

dienstältester Mitarbeiter Olma Messen (01.08.1979), 63 Jahre


Auch an seiner 39. OLMA noch mit viel Begeisterung dabei

Er ist einer der dienstältesten Mitarbeiter der Olma Messen. Seit dem 1. August 1979 ist Roland Vils verantwortlich für die Detailplanung von Ausstellungen und Anlässen. Noch immer ist er mit sehr viel Herzblut dabei.


Die OLMA in 3 Worten:

«Genial, einzigartig, lässig»

Hans Weber

Hans Weber

ehemaliger Wurstbrätler bei F&W, 74 Jahre


30 Jahre an der OLMA und keinen Tag versäumt

Als Fleischverkäufer für Metzgerkunden sorgte Hans Weber jahrelang dafür, dass immer genügend feine Würste und Grillgut für die zahlreichen OLMA-Besucher verfügbar waren.


Die OLMA in 3 Worten:

«Bekannt, beliebt, bewährt»

Karin Weigelt

Karin Weigelt

Handballerin, 34 Jahre


Im «Freefall» zum traditionellen OLMA-Montag

120 Länderspiele, 372 Tore - ihr Name steht für siegreichen Handball im In- und Ausland. Aktuell spielt Karin Weigelt wieder für den Bundesligisten Frisch Auf Göppingen. Doch zur OLMA-Zeit will die Schweizer Nationalspielerin alle Jahre wieder: Heim, nach St.Gallen!


Die OLMA in 3 Worten:

«Heimat, Freunde, Brodworscht»

Hansueli Widmer

Hansueli Widmer

ehemaliger OLMA-Stallchef, 49 Jahre


An der OLMA für den Nachwuchs sorgen

Bei ihm dreht sich alles um Tiere. Hansueli Widmer aus Wald war während zehn Jahren Chef des OLMA-Stalls. Kühe haben es dem 48-Jährigen besonders angetan und für den Nachwuchs sorgt er als Besamungstechniker gleich selber.


Die OLMA in 3 Worten:

«Spannend, lustig, streng»

Martin Würmli

Martin Würmli

Stadtschreiber der Stadt Zug, 40 Jahre


An der OLMA hat er seine Frau kennen gelernt

Er ist seit drei Jahren Stadtschreiber von Zug. Obwohl die Innerschweiz viel zu bieten hat, lässt es sich Martin Würmli nicht nehmen, jedes Jahr die OLMA zu besuchen und so sein Heimweh etwas zu lindern.


Die OLMA in 3 Worten:

«Die fünfte Jahreszeit»